Spreuverteiler Maschinenbau Heuling

Spreuverteiler

Zur Verteilung von Spreu (Kaff), Kümmerkörnern und Kurzstroh über die gesamte Schnittbreite Ihres Mähdreschers

Die Schneidwerke der Mähdrescher werden immer breiter, die Dreschsysteme immer aggressiver (mehr Kurzstroh). Diese Entwicklung muss berücksichtigt werden.

Wird kein Spreuverteiler eingesetzt, gelangen Spreu, Kümmerkörner und Kurzstroh nur in der Siebkastenbreite sehr konzentriert auf das Stoppelfeld.

Die Folge ist: Streifenbildung durch Auskeimung bei hoher Konzentration an Kümmerkörnern und Unkrautsamen sowie schlecht verrottbare Spreu- und Kurzstroh-Polster bei der Bodenbearbeitung.

Die Lösung: Der Heuling-Spreuverteiler zur optimalen Verteilung

Die Lösung: Der Heuling-Spreuverteiler zur optimalen Verteilung

Hätten Sie gedacht, dass nur 33% der Schnittfläche bei 4,5m Schnittbreite und 1,5m Siebkastenbreite mit Spreu abgedeckt sind?


Lieferbar für folgende Mähdrescher

Case / MDW
E526 CF 60 CT 5050
E527 CF 70 CT 5060
  CF 80 CT 5070
    CT 5080
Sampo Dronningborg
2045 D 7000
2065 D 7500
2085 MF 27
Claas
Do 86*
Do 88*
Do 96
Do 98
Do 106
Do 108
Do 118
Do 128
Do 130
Do 140
Do 150
Do 202*
Do 203
Do 204
Do 208
Do 218
Med.310
Med.320
Med.330
Med.340
Mega 350 Mega 360

* = eingeschränkter Siebkastenzugang für Service

Lexion Tucano
420
430
440
450
460
510
520
530
540
550
560
320
330
340
430
440
450
Deutz-Fahr
36.30 36.40
4060 kurz*
4060 lang
4065
4068
4070 kurz*
4070 lang
4075 kurz*
4075 lang
4080 4090
5540
5550
5560
5650
5660
5670
5680
5690
5695

* = eingeschränkter Siebkastenzugang für Service

MF Fendt
7242
7268
5180
6280
Fiat / Laverda
M 182
M 303-6
3650
3750-90
3850-90
3900
L 517-18
L 520-25
L 621-27
1950
2050
2350
2560
2760
2860
225
255 / 256
 
MF 7244- 46
7260- 70
John Deere
1170
1177
1188
1450
1550
2054
2056
2058
2064
2066
2254
2256
2258
2264
2266
T 550
T 560
T 660
T 670
WTS  
New Holland
8030 - 8080      
TC 5040 - TC 5080 TC 52
TC 54
TC 56
TF 42
TF 44
TF 46
TF 76
TF 78
TX 30 - TX 36
TX 62 - TX 65
TX 66 - TX 68
CS 520/40
CS 640/60
CS 6050 - CS 6080
CSX 7060
CSX 7080
CX 720
CX 740
CX 760
CX 780
CX 820
CX 840
CX 860
CX 880
CX 8030
CX 8040
CX 8050
CX 8060
CX 8070
CX 8080
CX 8090
 

Vorteile des Spreuverteilers

  • Der Heuling-Spreuverteiler ist lieferbar für alle Mähdrescherfabrikate.
  • Anbau an fast allen gängigen Modellen möglich.
  • Schnelle Montage - wenig Anbauteile.
  • Lieferung in der Farbe Ihres Mähdreschers.

Arbeitsweise

Arbeitsweise des Spreuverteilers

Der Spreuverteiler ist unmittelbar hinter den Reinigungssieben positioniert. Die vom Siebkasten kommenden schweren Spreuanteile fallen in den unteren Bereich der Rotorgehäuse, die leichteren werden mit dem Luftstrom in den oberen Bereich transportiert und dort von den Rotorflügeln aus dem Luftstrom "herausgekämmt". Leichte und schwere Spreuteile werden gemeinsam über die gesamte Schnittbreite verteilt.

Der Luftstrom kann durch die Öffnungen im Gehäuse entweichen. Dadurch wird Wind-Rückstau und damit schlechter Einfluss auf die Reinigung und die Leistung Ihres Mähdreschers verhindert.

Optimale Arbeitsposition

Optimale Arbeitsposition des Spreuverteilers

Über die Schwenklasche sind werkzeuglos Abstand und Höhen sowie Neigung des Spreuverteilers zum Siebkasten einstellbar.

Die vielseitigen Verstellmöglichkeiten sorgen für die optimale Arbeitslage unmittelbar hinter dem Siebkasten Ihres Mähdreschers.

Die Wurfweite kann durch Drehen der einzelnen Rotorgehäuse links und rechts separat auf die optimale Arbeitsbreite eingestellt werden.

Siebzugänglichkeit durch innovative Lösungen

Zur Siebverlustkontrolle oder zur Siebeinstellung wird der Spreuverteiler mit wenigen Handgriffen mittels einer Schwenkhilfe mühelos unter die Schüttler geschwenkt. Dadurch ist ein enormer Arbeitsraum geschaffen, der an fast allen Mähdreschertypen den Siebausbau ohne Behinderung zulässt. Zum Schwenken ist der Spreuverteiler vom Antrieb zu trennen, die Antriebswelle zu entriegeln und einzuschieben. Dann lässt sich das Gerät problemlos in die Strohhaube des Mähdreschers schwenken.

Animation